Meine Rahmen

Hier werde ich einige meiner selbst entwickelten und konstruierten Rahmen vorstellen, die bereits erprobt sind und sich als gut erwiesen haben. Ich werde sie in ihren unterschiedlichen "Klassen" vorstellen. Wenn es eine neue Variante gibt, die tatsächlich besser ist als die alte, wird die alte durch die neue ersetzt. Einige werden auch in den Bauberichten zu finden sein. Aber hier geht es um die "nackten" Rahmen, deren Vorteile und deren Werte. Viel Spass beim stöbern.

5" Rahmen für Videoaufnahmen oder zum Racen.

Hier werden ausschliesslich die 5" Rahmen vorgestellt, die sich bewährt haben.

FMG - Acro 5 V2

Der FMG - Acro 5 V2 ist ein sehr stabiler Quad, der sehr flexibel einsetzbar ist. Er kann bei Bedarf mit dickeren Armen oder längeren Armen ausgestattet werden und alle Teile sind einfach auszutauschen. Er ist sehr leicht und dennoch extrem verwindungssteif. In der Mitte können alle Steuerungen mit 30mm, 30,5mm und 35mm Lochraster verbaut werden. Man kann ihn auch als Warpquad aufbauen und mit richtig Power fliegen. Ein toller Rahmen.


Hier gehts zum Baubericht.

FMG - Acro 5 V2 FPV

Der FMG - Acro 5 V2 FPV ist identisch mit dem FMG - Acro 5 V2 und wurde nur durch eine FPV - Platte ergänzt, mit der er schnell und einfach zum FPV Racer umgebaut werden kann.

FMG - Onesy Q5 V3 FPV-Race

Der FMG - Onesy Q5 V3 FPV-Race ist die dritte Evolotionsstufe, die dieser Rahmen durchschritten hat. Er wurde aus 3mm CFK aus dem Vollen gefräst. Er wiegt knappe 56 Gramm und ist sehr steif und stabil. Der Motorabstand beträgt 160mm, wodurch er extrem agil ist. Alles hat seinen Platz und wird minimalistisch mit kürzesten Wegen verbaut. Dadurch dass es ein Eindecker ist, ergeben sich extrem kurze Kabelwege. Er wurde für Motoren der 22er Klasse konzipiert. Im Zentrum ist Platz für kleine Flightcontrols wie z.B. NanoWii, Naze32 oder Flip32. Auf den Armen ist genau Platz für die KISS 18A Regler.

Alles in allem ein genialer FPV-Racer, der im Zusammenhang mit einem DVR sehr viel Spass macht und einige unsanfte Landungen verzeiht.

FMG - R5 V3

Der FMG - R5 V3 ist nun der dritte Rohr-H Kopter, den ich entworfen habe um einen noch stabileren Racekopter in der 5" Klasse zu haben als den Onesy. Er ist genauso aufgeräumt wie der Onesy. Allerdings ist hier die ganze Elektronik "crashsicher" zwischen der Rohren verstaut. Alles hat seinen Platz und der Akku ist wie schon bei dem Onesy Hex 5 näher in die Propellerebene gerückt. Daher ist er noch stabiler zu fliegen. Die ersten Flüge mit dem V3 waren super. Der V2 hatte sich ja schon mehrfach bewährt, aber der V3 ist nochmal ne Spur besser.

Download

FMG - H5

Der FMG - H5 ist ein flotter GoPro Racer. Er wurde aus 1,5mm CFK Centerplates und aus den bewährten FMG Arm Mini gebaut und konstruiert. Er ist durch seine Verschraubungen sehr steif und stabil. Der Motorabstand wurde so gewählt, dass eine GoPro zwischen den vorderen Propellern stehen kann. Sie steht auf einer Wackelplatte, auf der auch die FPV-Cam seinen Platz findet. Alles hat seinen Platz. Er wurde für Motoren der 22er Klasse konzipiert. Im Zentrum ist Platz für kleine Flightcontrols wie z.B. NanoWii, Naze32 oder Flip32. Auf den Armen ist Platz genug für die Regler.

Er hat nun schon einige Flugstunden geschafft und fliegt wie ein Brett auch bei leichtem Wind. Es macht viel Spass damit zu fliegen und trotzdem gute Aufnahmen zu bekommen. Vorallem wegen der Grösse.

zum Download

FMG - Onesy Hex 5

Der FMG - Onesy Hex 5 ist mein erster Hexakopter. Er wurde aus 3mm hochfestem CFK hergestellt und wurde aus dem Vollen gefräst. Alle Komponenten haben schon in der Planung einen fest vorgegebenen Platz und sind platzsparend und möglichst gewichtsoptimiert verbaut. Die Neuerung ist, dass der FPV-Sender nun im vorderen Teil des Kopters verbaut ist, welches gewährleistet, dass der Empfang beim Rückflug optimal ist. Desweiteren sind dadurch auch die Kabellängen sehr klein geblieben, da die Entferung zur FPV-Cam minimal ist. Er fliegt sehr agil und stabil und macht richtig Spass.